Eine Frau untersucht im Labor eine Probe.

FuI-System

Wie ist das deutsche Forschungs- und Innovationssystem aufgebaut? Welche Akteure und Institutionen treiben die Forschung in öffentlichen Einrichtungen und Unternehmen voran? Wer finanziert was – und wie steht Deutschland im internationalen Vergleich da?

Das deutsche Forschungs- und Innovationssystem

Wie ist das deutsche Forschungs- und Innovationssystem aufgebaut? Welche Akteure und Institutionen treiben die Forschung in öffentlichen Einrichtungen und Unternehmen voran? Wer finanziert was – und wie steht Deutschland im internationalen Vergleich da?

Die internationale Wettbewerbsfähigkeit und die Prosperität Deutschlands hängen von einem leistungsstarken Forschungs- und Innovationssystem ab. Im Hinblick auf gesellschaftliche und globale Herausforderungen bedarf es einer vielseitigen Forschungs- und Unternehmenslandschaft, die von verschiedenen Institutionen und Akteuren getragen wird. Hierbei bilden die enge Verzahnung von Grundlagenforschung, angewandter Forschung und industrieller Entwicklung sowie das Zusammenwirken verschiedenster Disziplinen wesentliche Voraussetzungen für die Lösung der globalen Herausforderungen.

Das deutsche Forschungs- und Innovationssystem (FuI-System) zeichnet sich im internationalen Vergleich durch eine hohe Kontinuität und Arbeitsteilung aus. Das vielschichtige Zusammenwirken seiner unterschiedlichen Akteure schafft die Rahmenbedingungen, um in Unternehmen hochwertige Innovationen aus Forschung und Entwicklung (FuE) in marktfähige Produkte und Dienstleistungen überführen zu können. Für die Bundesregierung sind Forschungs-, Innovations- und Bildungspolitik zentrale Handlungsfelder. Ihre zielgerichteten Maßnahmen tragen nachhaltig zur Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit des Forschungs- und Innovationsstandortes Deutschlands bei.

Die gute Positionierung Deutschlands im internationalen Wettbewerb der Forschungs- und Innovationsstandorte lässt sich an einschlägigen Indizes ablesen: Im Global Competitiveness Index des Weltwirtschaftsforums erreicht Deutschland durchgehend hohe Rangplätze. Im Leistungsanzeiger der Innovationsunion (Innovation Scoreboard) 2015 der Europäischen Kommission zählt Deutschland mit den skandinavischen Mitgliedstaaten zur Gruppe der sogenannten Innovationsführer.

In Teil II Kapitel 1 wird zunächst ein Überblick über das deutsche FuI-System gegeben. Eine Darstellung derjenigen Akteure, die FuE durchführen bzw. fördern und finanzieren, folgt in den darauffolgenden Kapiteln 2 und 3. Kapitel 4 widmet sich der Leistungsfähigkeit des deutschen FuI-Systems im internationalen Vergleich. Eine detaillierte Beschreibung der Daten und Fakten zum deutschen FuI-System findet sich im Ergänzungsband I Daten und Fakten zum deutschen Forschungs- und Innovationssystem (EB I). Die hier verwendeten Daten sind im Wesentlichen entnommen aus dem Datenportal des BMBF sowie dem Datenangebot des Statistischen Bundesamtes und des Stifterverbandes. Eine Liste und Kurzbeschreibung der FuE-durchführenden Organisationen und Einrichtungen außerhalb der Wirtschaft mit Adressen und Angaben zu ihren Forschungs- und Arbeitsschwerpunkten beinhaltet Ergänzungsband II Organisationen und Einrichtungen in Forschung und Wissenschaft (EB II).