Umsetzung weiter vorantreiben

Die Begleit- und Wirkungsforschung ist zentraler Teil der Hightech-Strategie. Auch insgesamt wird die Evaluierungspraxis seitens der Bundesregierung systematisch weiterentwickelt.

Die weitere Umsetzung der Hightech-Strategie erfolgt wirksam, koordiniert und vorausschauend. Dabei bezieht die Bundesregierung auch die Expertise externer Beratungsgremien ein (siehe auch Infobox Innovationsprozesse wirksam fördern und gemeinsam gestalten). Alle großen Fördermaßnahmen der Hightech-Strategie werden meist vorhergehend, begleitend zur Maßnahme und nach Abschluss evaluiert.

Die Hightech-Strategie ist eng verzahnt mit anderen Politikfeldern der Bundesregierung wie dem Fachkräftekonzept, der Demografiestrategie, der Digitalen Agenda und der Nachhaltigkeitsstrategie. Damit verbindet sie alle Aspekte und Akteure des Innovationsgeschehens und dient als zentrales Instrument zur Abstimmung der nationalen Innovationspolitik. Für eine vorausschauende Innovationspolitik unverzichtbar ist nicht zuletzt ein breiter und öffentlichkeitswirksamer Diskurs über positive Zukunftsideen. Deshalb wird das Hightech-Forum zum Ende der Legislaturperiode Empfehlungen zu übergreifenden strategischen Leitlinien und prioritären Handlungsfeldern für den Forschungs- und Innovationsstandort Deutschland vorlegen.

Innovationsprozesse wirksam fördern und gemeinsam gestalten

Angesichts der Dynamik des Fortschritts von Wissenschaft und Technik wächst der Bedarf an Orientierungswissen, Diskussion und Mitgestaltung. Dazu müssen technologische Innovationspotenziale und gesellschaftlicher Innovationsbedarf identifiziert, analysiert und in ihrer Wechselwirkung untersucht werden. Die Bundesregierung bezieht dafür die Expertise namhaft besetzter Expertengremien ein.

Die durch die Bundesregierung im Jahr 2006 eingerichtete Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) bündelt den interdisziplinären Diskurs mit Bezug zur Innovationsforschung von Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Bildungsökonomie, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie der Technikvorausschau. Die EFI-Kommission berät die Bundesregierung durch die Darstellung und Analyse des deutschen Forschungs- und Innovationssystems im zeitlichen und internationalen Vergleich, durch die Begutachtung von Schwerpunktfragen sowie die Erarbeitung von Handlungsempfehlungen zur Weiterentwicklung des deutschen Forschungs- und Innovationssystems. Die zentralen Ergebnisse der Arbeit der Kommission werden in den Jahresgutachten zu Forschung, Innovation und technologischer Leistungsfähigkeit Deutschlands publiziert.

Seit Anfang 2015 begleitet das Hightech-Forum mit aktuell acht Fachforen die Umsetzung und Weiterentwicklung der Neuen Hightech-Strategie – Innovationen für Deutschland mit konkreten Handlungsempfehlungen. Das bedeutet zum einen die Beratung zur strategischen Ausgestaltung der Hightech-Strategie und zum anderen die Umsetzung neuer Themenschwerpunkte durch eigene Instrumente und Formate. Es formuliert neue Forschungsaufgaben, gibt konkrete Handlungsempfehlungen und entwickelt Zukunftsszenarien. Dafür haben die Experten acht thematische Schwerpunkte identifiziert. Zu jedem Thema wurde ein Fachforum gegründet – so beispielsweise zum Thema „Autonome Systeme“, das sich insbesondere mit der Entwicklung und dem Einsatz selbstständig agierender Programme und Roboter im Alltag beschäftigt, indem die aktuellen Fragestellungen inhaltlich diskutiert und Lösungen formuliert werden. Der Abschlussbericht der Arbeit des Hightech-Forums und eine Vorstellung der Ergebnisse werden für das Frühjahr 2017 erwartet.

Im Innovationsdialog diskutieren hochrangige Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft gemeinsam mit der Bundeskanzlerin, der Bundesforschungsministerin und dem Bundeswirtschaftsminister über strategische Weichenstellungen der Innovationspolitik. Seit Herbst 2010 haben neun Innovationsdialoge stattgefunden unter anderem zu Themen wie Innovationspotenziale für Wertschöpfung und Beschäftigung ermöglicht durch Digitalisierung, MINT-Bildung oder Innovationspotenziale der Mensch-Maschine-Interaktion.